Startseite Startseite Startseite Startseite Startseite Startseite Login
Sind Sie arbeitslos und wollen unsere Firma JobNavigator mit der Jobsuche beauftragen?

Dann sind folgende Informationen für Sie wichtig:
Seit 2002 unterliegt die Arbeitsvermittlung nicht mehr ausschließliglich der Arbeitsagentur, sondern kann auch
privat betrieben werden. Bewerber, die sich aus der Arbeitslosigkeit bewerben, können zur Deckung der Ver-
mittlungskosten den Vermittlungsgutschein der Arbeitsagentur einsetzen.

Der aktuelle Vermittlungsgutschein (VGS) wurde am 01.04.2012 durch den AVGS = Aktivierugs -und Vermittlungsgutschein ersetzt.
  • Wie bekomme ich einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)?
    Der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein kann bei der Agentur für Arbeit, Jobcenterunter, Landkreis o.a. unter Angabe der Kundennummer persönlich, telefonisch oder schriftlich (Brief, Fax, E-Mail) beantragt werden.

  • Wann erhalte ich einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)?
    Ab Beginn der Arbeitsuche (3 Monate vor Eintritt in die Arbeitslosigkeit) kann der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) ausgestellt werden, ein Rechtsanspruch auf AVGS im ALG I entsteht ab einer 6 wöchigen Arbeitslosigkeit.

  • Wer kann einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) beantragen?
    Alle Menschen, die bei Ihrem zuständigen Leistungsträger arbeitssuchend gemeldet sind, können einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) beantragen. Dazu gehören neben Empfängern von ALG I und ALG II unter anderem auch:
    arbeitssuchend gemeldete Nichtleistungsempfänger
    Selbständige oder Berufsrückkehrer
    Studenten und Auszubildende auf Jobsuche
    Soldaten bei Beendigung des Wehrdienstes
    Beschäftige in Transfer- und Auffanggesellschaften